Goldendoodle's Webseite

Hallo!

Hier schreibt Pablo. Ich wollte dir von meinem ersten großen Urlaub berichten.

Die erste Woche war ziemlich aufregend. Herrchen und Frauchen sind mit mir
paddeln gegangen.
Ich war den ganzen Tag auf dem Wasser. Das war mir nicht immer ganz geheuer,
aber ich habe tapfer durchgehalten. Wenn wir am Ende eines Tages unseren
Rastplatz erreicht haben,
bin ich durch Wald und Wasser getobt. Das hat soooo viel Spaß gemacht!!!
Ich glaube, meine Eltern waren froh, dass ich kein helles Fell hab, denn ich
fand es so toll,
mich nass im Dreck zu suhlen. Wenn es im Wald dunkel wurde,
hab ich mein Rudel vor jedem Grashalm, jeder Ameise und jeder Spinne beschützt

(in Wirklichkeit hatte ich ganz schön Angst). Deswegen war ich froh, wenn wir
abends endlich ins Zelt gekrabbelt sind.
Fand es so toll, dass ich mit meinen Eltern in einem Bett schlafen durfte (und
ich glaube, die haben es auch genossen).
(Bilder 1 bis 3)

Die zweite Woche waren wir in einem Ferienhaus an der Ostsee.
Ich hatte einen riesen Garten und das Meer um die Ecke zum austoben.


 

Das schönste allerdings war, dass ich alle meine Lieben um mich hatte.
Das genieße ich so sehr. Herrchen, Frauchen und Frauchens Familie (die nennen
mich immer ihren Enkelhund).
Ich war richtig deprimiert, wieder zu Hause zu sein. Hier sind jetzt nur noch
Herrchen und Frauchen.
Die hab ich zwar sehr lieb, aber die anderen fehlen mir.
(Bilder 4 bis 11)


Ich hoffe, du hattest auch einen schönen Sommer.
Ich melde mich wieder!


Deine Pablo